Wenn ich groß bin werde ich Künstler

Wie ja auch schon angedeutet, ist der PR-Mensch an sich nicht ganz frei von unnötigen Anglizismen. Das wird natürlich auch schön konsequent bei den Berufsbezeichnungen durchgezogen. Da wird aus dem negativ beladenen deutschen Praktikanten gerne mal der wohlklingende englische Trainee. Das ist allerdings noch gar nichts gegen den unglaublichen auf-Englisch-klingts-viel-besser-Euphemismus bei Subway. Ein solcher öffnet bald unweit der Zucker.-Residenz seine Pforten und lockt mit verheißungsvollen Berufen. Dass der Assistent Restaurant Manager falsch geschrieben ist, ist noch nicht das Highlight. Sondern der Job des Sandwich Artist:

Da überlegt man sich schon zweimal, ob man in der PR-Sparte bleiben will, wenn man so einfach die Möglichkeit hat den Einstieg in die Kunstwelt zu finden. Und ganz im Ernst: „Englischkenntnisse erwünscht“? Offensichtlich dringender als man denkt …

gezeichnet Assistant Account Manager PR (bald hoffentlich Sandwich Artist)

5 Kommentare
  1. Sanne says:

    Das ist doch eigentlich glatt eine Bewerbung wert, die genauso bescheuert ist, wie dieser Suchzettel…Eva, bekommen wir eine Fortsetzung??

  2. Svenja says:

    Wir haben heute in der Mittagspause mal getestet: Während der recht langen Wartezeit (die Artisten machten beide noch einen leicht unbeholfenen und teilweise gar aufgeschreckten Eindruck) mussten wir ein ganz klein wenig schmunzeln und an diesen Blogeintrag denken… Aber es hat durchaus gemundet und schließlich ist ja keiner von uns als Genie zur Welt gekommen. Übung macht den Meister und ich bin sicher, dass auch die frischgebackenen Sandwich-Artisten bald wie von Zauberhand geführt durch ihre Theke huschen und fast blind die mannigfaltigen Brötchen belegen. Toll!

  3. Eva-Maria says:

    Offensichtlich will man mich bei Zucker loswerden …
    Heute hat auch ein Headhunter von der Bagel Company angerufen, prüfe momentan noch meine Optionen.

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.