Bahn versteht soziale Medien nicht: PR-Desaster

Die Deutsche Bahn hat auf dem Höhepunkt ihres Datenschutz-Skandals den Blogger Markus Beckedahl abgemahnt, weil dieser ein internes Memo veröffentlicht hatte.  Die Folge: schon vier Stunden und hunderte Blog-Posts und Tweets später, hatte das unerwünschte Dokument ein Vielfaches an Verbreitung. Lest einfach selbst und schaut mal bei rivva.

1 Antwort

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.