Konfi-Namen: And the winner is…

Es ist soweit! Wir haben endlich Namen für die Räume unseres Konferenz-Centers!
Das ElectionCrowdCreation-Gremium aus Wahlmännern- und Frauen der Agenturen hat sich für einen Vorschlag aus den Top 3 entschieden.

Der Weg dahin war jedoch lang und aufregend. Zunächst wurden 120 Vorschläge für Konfi-Namen auf den Blogs von S+SPR und Zucker. gepostet. 50 Namenskombinationen standen dann in einer offenen Abstimmung zur Wahl. Die Beteiligung an dem Voting war sensationell. 150 Stimmen in fünf Tagen – vielen Dank an dieser Stelle fürs Mitmachen.

Ich will aber niemanden länger auf die Folter spannen: Der Sieger ist [töterötö] Christian Giza mit seinem Vorschlag „Der kleine Raum“„Der große Raum“„Der andere große Raum“.

Der kleine Raum

Der grosse Raum

Der andere große Raum

Knapp verfehlt haben den Sieg Christoph (Lustgarten – Alex – Checkpoint Charlie), Felix (Einfallsreich – Ideenreich – Geistreich) und Jojojo (Tobsucht – Ideenreich – Herzblut). Doch muss keiner traurig sein, denn es gibt für alle Top-Platzierten eine kleine Überraschung…

Auch freuen dürfen sich fünf Teilnehmer des Votings, die per Losverfahren ermittelt wurden. Es warten tolle Gewinne… Die Fünf werden von uns per Mail benachrichtigt.

In der nächsten Folge: Die Konfi-Taufe…

Zeugen des Milleniums

Letzte Woche starb der King of Pop, Michael Jackson. Ein Ereignis, dass international schockierte und vor allem das Interesse der Weltöffentlichkeit auf sich zog bzw. es immer noch tut. Das veranlasste uns, mal darüber nachzudenken, welche geschichtsträchtigen Ereignisse wir schon in unserem kurzen Dasein miterlebt haben…

Der Fall der Berliner Mauer:

cc by antadaniel

September 9/11:

cc by northbaywanderer

Der Tod von Lady Diana:

cc by visentico

Die Wahl eines Afro-Amerikaners zum Präsidenten der USA:


cc by S1m0nB3rry

Original und Fälschung beim Monster-Talent

Seit dem 1. Juni läuft das Talent-Casting von Herlitz. Nach knapp einem Monat muss ich gestehen, dass das komplette Herlitz-Team bei Zucker. dem Casting-Wahnsinn verfallen ist. Nicht nur, dass wir ohne die tägliche Dosis Talent-Videos nicht mehr ruhig arbeiten können, sondern auch bei der Jagd nach den begehrten Monster-Credits werden schon mal die Krallen ausgefahren. Grund dafür ist die tägliche Verlosung von Wiis, iPods, Playstation 3 und anderen hochpreisigen Gewinnen auf www.monster-talent.de, für die jedoch 10 Monster-Credits eingesetzt werden müssen…

Meinen absoluten Favoriten in diesem Wettbewerb hatte ich ja schon mal vorgestellt: Denis! Please vote! Das aber nur nebenbei…

Präsentieren möchte ich heute Marshall, der den aktuellen Erstplatzierten mit seinem Parkour-Video wunderbar auf die Schippe nimmt.

Bühne frei für Original und Fälschung:

#iranelection – Nachrichtenlage zwischen Twittersturm und Zensur

Über das Potential des Web 2.0 wurde schon viel geredet, debattiert und spekuliert. Eines wird jetzt allerdings deutlich: Nach den Wahlen im Iran und den Folgeereignissen haben sich Twitter, YouTube und Twitpic als wichtige Informationsmedien endgültig etabliert.
Und nicht nur das, im persischen Ausnahmezustand haben diese Plattformen Schwergewichte wie CNN nachrichtentechnisch in den Schatten gestellt. Während die immer stärker werdenden Auseinandersetzungen und Proteste vergangenen Samstag noch an dem amerikanischen Nachrichtensender CNN „vorbeigingen“, wurde via Twitter bereits laufend unter dem Hashtag #iranelection über die Situation berichtet.
Natürlich, lange hat es nicht gedauert, bis dann die Medien ausgedehnt informierten – doch damit ist jetzt erstmal wieder Schluss. Der iranische Staat lässt die Muskeln spielen und hat Ausgangsverbote für Journalisten erteilt, Halim Hosny und Antonia Rados dürfen die Lage nur noch von ihren Zimmern aus beurteilen.
Auch in dieser Situation erweist sich das Web 2.0 als zensurresistentes Medium, denn während die Presse weitgehend mundtot gemacht wurde, twittern die Iraner fleißig weiter Texte, senden Twitpics und laden Videos auf Youtube – und geben der Öffentlichkeit damit Informationen zur Lage im Land. Zwar wurden Seiten wie twitter.com längst von der Regierung gesperrt, doch durch die Einrichtung neuer Proxyserver können die Iraner weiterhin das Netz und den Microblogging-Dienst entsprechend nutzen.
Bei aller Twitter-Euphorie darf man natürlich nicht vergessen, das die Verlässlichkeit dieser Nachrichten teilweise schwer nachzuprüfen sind, längst hat die iranische Regierung linientreue Tweeter aktiviert, die gezielt Fehlinformationen streuen. Und dennoch, vorbei sind die Zeiten, wo man Social Media als nette Kommunikationsspielerei bezeichnete. Nichts macht die Bedeutung des Web 2.0 in diesen Tagen so deutlich, wie dieses Bild:

Maus

Twitter-News in Echtzeit gibt es unter: iran.twazzup.com
Live-Blog zum Thema: huffingtonpost.com

And the Viral Video Award 2009 goes to…

Von Zucker. und interfilm letztes Jahr ins Leben gerufen, wird auch 2009 im Rahmen des 25. Internationalen Kurzfilmfestivals interfilm Berlin vom 3. bis 8. November der Viral Video Award verliehen. Er ist der erste Wettbewerb für virale Filme auf einem Filmfestival in Deutschland.

Jeder kann ab sofort mitmachen und noch bis zum 10. September 2009 Filme auf www.viralvideoaward.com für den Award vorschlagen.

Nach dem Einsendeschluss am 10. September 2009 werden dem Publikum die besten Filme auf viralvideoaward.com für einen Monat zum Voting präsentiert. Parallel und unabhängig davon wählt eine Fachjury die besten Spots aus. Die beiden Gewinnerfilme werden auf dem Festival am 6. November mit dem Viral Video Award prämiert. Darüber hinaus besteht auf der Preisverleihung die Möglichkeit, am Rande einer Keynote mit Film- und Werbeschaffenden über Virals zu diskutieren.

Zur Einstimmung hier das Gewinnervideo des letzten Jahres:

The Manta Conspiracy

Weitere Information gibt es auf www.viralvideoaward.com und in der Pressemitteilung.

Die Qual der Wahl: Abstimmung über Konfi-Namen läuft!

Seit unserem Aufruf Anfang Juni, trudeln bei uns und S+SPR massenweise Namensvorschläge für die Räume unseres Konferenz-Centers ein. Vielen Dank dafür! Gemeinsam haben wir aus über 120 Vorschlägen eine Vorauswahl getroffen. Jetzt seid Ihr wieder an der Reihe: Abstimmen könnt Ihr hier. Wer sich bei so vielen guten Ideen nicht entscheiden kann, darf auch mehrere Häkchen setzen.

Unter den meistgewählten Namen sucht sich die Jury aus Zucker- und S+SPR-Experten dann die finalen Namen aus. Die Preise im Gesamtwert von 1.000 Euro werden unter den Ideen-Gebern und denen, die sich an der Auswahl beteiligen, verlost. Also ABSTIMMEN! Viel Glück.

PARKOs @ DMMK for world domination

Auch wenn ich gestern Ellens Vortrag auf dem DMMK nicht beiwohnen konnte, bin ich mir sicher, dass er grandios war, denn mich überzeugte schon die Rohfassung im Konferenzraum „Miss Moneypenny“ (tbd). Ihre Vorstellung des PARKO (liebevoll für „Partizipativer Konsument“) sorgte auf jeden Fall für reichlich Diskussionsstoff. Love him or hate him, der PARKO ist Twitter-Thema. Und hat mittlerweilse sogar sein eigenes T-Shirt bekommen:
Bisher leider noch nicht in Kooperation mit Parkotextil. Vielleicht sollten wir unsere Studie selbst auch monetarisieren? Wie wärs mit veganen zucker- und glutenfreien PARKO-Bio-Cupcakes …

Creative Commons by bossacafez
Zurück zum DMMK, dort hätte man unbedingt noch etwas mehr Macht der PARKOs gebraucht, denn die übertrieben mädchenhafte Moderation der DMMA-Verleihung war wirklich – mit Verlaub – ein Grund zum Aufregen. Vielleicht schreibe ich gleich mal eine kleine Nachricht an den Bundesverband Digitale Wirtschaft …

Zucker. im Buzzfieber

Quizspiele für Konsolen fordern eine gute Allgemeinbildung und Reaktionsvermögen – und machen gerade in größeren Gruppen richtig Spass. Das haben wir uns auch gedacht und deswegen letzten Freitag den ersten offiziellen Buzz-Quizabend veranstaltet. Es wurde viel geraten und natürlich noch mehr gewusst. Und dass sich alle prächtig amüsiert haben, beweist dieses Foto:

Buzz

Als bester Buzzer hat sich Eva erwiesen. Von geschätzten 10 Spielen hat Sie deutlich mehr als die Hälfte gewonnen. Gratulation! Damit ist Eva die erste Buzz-Queen – bis zum nächsten Wettstreit und vielleicht auch darüber hinaus…

Ach ja, berauscht vom ungebremsten Siegeszug hat sich Eva optisch leicht verändert:

Eva

Die Monster sind los…

Von Juni bis August sucht Herlitz in einem Online-Casting gemeinsam mit VIVA und schülerVZ das Monster-Talent. Schüler und Schülerinnen werden aufgerufen, ihr besonderes Talent auf Video aufzunehmen und auf die Aktionsseite www.monster-talent.de zu laden. Erlaubt ist alles, was Spaß macht: Tanzen, Singen, Skaten, Rappen, Jonglieren und und und.

Wir im Nordflügel der Agentur haben bereits einen Favoriten: Unser persönliches Monster-Talent ist _ denis _, der uns mit seiner Duffy-Performance auf Anhieb um den Finger gewickelt hat…

Wer über den Zeitraum der Kampagne immer bestens über die Monster, die Talente, die Favoriten, Gewinnspiele, Guerilla- und Promotion-Aktionen informiert sein möchte, findet uns bei twitter @monstertalent.

SFT-Technikredakteur: Handwerkliches Geschick meets Kreativität

Dass wir Redakteuren Testsamples zur Verfügung stellen, ist ja nix besonderes. Wenn uns ein Redakteur allerdings bittet, einen getesteten Orbit Mini-Lautsprecher von Altec Lansing behalten zu dürfen, um sich damit ein Lautsprechersystem für seine Vespa zu bauen, dann ist das etwas Besonderes.

Klar sagen wir da nicht nein, allerdings wollten wir als „Gegenleistung“ Bilder des Konstrukts haben, et voilà:

Vespa

Die Gerätschaft passt nach eigenen Aussagen perfekt in das Handschufach des Rollers und der Sound ist natürlich hervorragend.
Zucker. wünscht viel Spass beim Cruisen.