Flying Steps stellen Neue Nationalgalerie auf den Kopf

Bach und Breakdance passen nicht zusammen? Das Gegenteil bewiesen gestern Abend die vierfachen Breakdance-Weltmeister Flying Steps bei der Premiere von „Red Bull Flying Bach“ in der Neuen Nationalgalerie in Berlin. Über 400 begeisterte Zuschauer verfolgten die Headspins, Powermoves und exakten Choreographien der sieben Tänzer, die das „Wohltemperierte Klavier“ von Johann Sebastian Bach erstmalig ins 21. Jahrhundert übersetzten.

Das Publikum war begeistert und belohnte die außergewöhnliche Darbietung mit Szenenapplaus und Standing Ovations. Elf weitere Inszenierungen von „Red Bull Flying Bach“ finden bis zum 1. Mai jeweils um 20:30 Uhr statt. Unbedingt anschauen!

Weitere Informationen unter: www.redbull.de/redbullflyingbach

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.