Mehr Skills am Kicker-Tisch als die junge Dame links? PUMA will sie sehen …

PUMA Club für Feierabendathleten Berlin
Natürlich sind wir alle mittlerweile brave Feierabendathleten und frönen Tischtennis und Kicker, dass es fast in Sport ausartet … Wer denkt, besonders gut, begabt oder einfach nur leidenschaftlich, wenn auch etwas ungeschickt, in einer der offiziellen Feierabendathleten-Sportarten unterwegs zu sein, kann das jetzt in der National Teams Facebook App von PUMA beweisen. Dafür einfach ein kurzes Video beim Schmettern, Scoren oder Versuchen-den-Ball-zu-erwischen-und-dabei-fast-hinfallen (meine Spezialität) aufnehmen und hier hochladen.

Das Ganze ist natürlich nicht nur um des schönen Spiels willen, sondern unter allen deutschen Teilnehmern wird eine Reise zu einem Club für Feierabendathleten in ein europäisches Land (das sich der Sieger aussuchen darf!) verlost. Das nächste Mal lass ich einfach meine Hände an den Griffen, hab gehört es soll helfen …

Stil-Vorbild des Tages

eigentlich ja schon immer, aber so erst recht … Carine Roitfeld im Interview mit der Financial Times:

„… during a three-hour lunch Roitfeld talks at Eurostar-speed, and doesn’t check her BlackBerry, take calls or even betray the twitchiness that comes from ignoring them.“

Merci!

Viral Video Award 2011 gestartet

Viral Video AwardAb sofort können sich Filmemacher, Agenturen und alle Kreativen für den vierten internationalen Viral Video Award bewerben. Die Einreichungsfrist für den von interfilm Berlin, Zucker.Kommunikation und der Heinrich-Böll-Stiftung im Rahmen des 27. Internationalen Kurzfilmfestivals Berlin vergebenen Award endet am 11. September.

Gesucht werden Internetfilme mit Botschaft. Sie sollen eine werbliche, ideelle oder politische Absicht vermitteln, dürfen höchstens zwei Jahre alt sein und müssen per Direkt-URL online sein. Der Preis wird in den drei Kategorien „Bestes Viral“, „Publikumspreis“ und „Bestes politisches Viral“ vergeben.

Das Einreichungsformular findet ihr hier, die Gewinner des letzten Jahres hier:

Publikumspreis 2010

Bestes Viral 2010

Bestes politisches Viral 2010

Vertwittern? Fair twittern!

Anlässlich des World Fair Trade Days am Samstag hat sich meine Lieblingseismarke „Ben & Jerry’s“ eine nette Twitter-Kampagne ausgedacht: Fair Tweets. Das Prinzip ist einfach: Werden in einem Tweet die möglichen 140 Zeichen nicht vollständig ausgenutzt, ergänzt Fair Tweets diesen um einen Hinweis auf den Fair Trade Day inklusive Link zu einem Artikel, der das Konzept des fairen Handels unterstützt. Vollautomatisch. Wie das genau aussieht, könnt ihr hier sehen:

Auch wenn die sympathische „Ben & Jerry’s Homemade Inc.“ im Jahr 2000 von Unilever geschluckt wurde (der Konzern hat angeblich immerhin die „Social Mission“ des Unternehmens ohne Abstriche übernommen): Ich hab mich entschieden, weiterhin an das Gute im Eis zu glauben. Schließlich stellen die Eisvisionäre aus Vermont in diesem Jahr nach eigener Aussage ihr Produktportfolio Schritt für Schritt auf Fair-Trade-Zutaten um. Deswegen werde ich die Aktion gleich mal unterstützen und diesen Beitrag über Fair Tweets twittern – und es mir heute Abend mit einem Becher Caramel Chew Chew auf der Couch gemütlich machen.