The Burning Agency

How do I love thee The Burning House, ein sehr schönes Blog-Projekt, das sich mit dem eher unschönen Thema beschäftigt, was man mitnehmen würde, wenn das eigene Haus brennt. Wir machen daraus eine Hommage „The Burning Agency“ (klopfaufsholz) und unten seht ihr die mehr oder weniger wertvollsten Besitzstücke der Blog-Autoren, die im Falle eines Feuers aus der Agentur gerettet werden müssten. Kollegen und Hunde wurden explizit ausgeschlossen, falls sich jemand anhand der Bilder Sorgen um das soziale Klima bei uns macht …

Daniel:
Daniel
– iPhone

– Urbanears Headphones

– Dem-Chef-auf-die-Nerven-geh-Award aka Mister Burns (bei Knopfdruck: schepperndes „Excellent!“ – wird für die Motivation einzelner Teammitglieder eingesetzt)

– Billabong-Potte

– Pueblo-Tabak

Eva:
Eva

– iPhone

– das schönste Klemmbrett der Welt

– Kleines Wörterbuch des Kostüms und der Mode

– Wörterbuch der Mode – Deutsch – Englisch – Französisch

– Le sac

– Zucker.-Moleskine

– Lieblingsstück aus der PUMA by Hussein Chalayan Herbst-/Winterkollektion 2011. Wesentlich wahrscheinlicher ist allerdings, dass ich beim Versuch alle Samples auf einmal aus der Agentur zu retten ein frühes Ende finde.

Kathy:
Kathy

– Havaianas

– Krimi

– Autogramm von Sophie Schütt

– CFFA-Foto

– Stoffbeutel

Während des lodernden Feuers: Autogramm und Polaroids als Erinnerung, die Havaianas als Wechselschuhe für nach dem Feuer, Krimi zum Runterkommen von der Aufregung und der Beutel, um alles zu verstauen…

Michelle:
Michelle

– meine rote Tasche: Erinnerung an eine unvergessliche Zeit (beherbergt außerdem Geldbeutel, Schlüssel und Handy…ja Handy, kein Smartphone)

– meine Brille – ohne geht leider nicht mehr viel

– mein Notizzettel-Halter von Werkhaus: ein Geschenk von meinem Freund

– mein erstes Zucker.Buch

– Eat Pray Love… ohne Worte

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.