Das Ende II …

Wir stellen uns jetzt gedanklich schon mal auf das drohende Ende ein und gehen nochmal alle möglichen Optionen für den morgigen Weltuntergang durch. Laut Zucker. wird es sich in Orientierung an einschlägigen Filmen wie folgt zutragen:

1. Meteoriteneinschlag/Planetenzusammenprall
2. Sonneneruption
3. Klimakatastrophe
4. Wasserknappheit
5. Virus
6. Atombombe
7. Telekinese in den Händen von Terroristen
8. Maschinen
9. Außerirdische

Natürliche Katastrophen liegen weit vorn in unserer Wahrscheinlichkeitsliste, dicht gefolgt von menschengemachten Krisen sowie der Bedrohung aus dem All. Auch die aktuellen Wettervorhersagen versprechen nichts Gutes:

Weiterlesen

Weihnachten hin oder her?!?

Weihnachten nervt! Schon ab September werden wir mit Lebkuchen, Spekulatius und Stollen überhäuft. Essen gibt’s im Übermaß, was zu kontinuierlichem Magendruck oder auch Überzuckerung führt. Zuhause muss geschmückt werden, damit auch ja die gemütliche Stimmung einsetzen kann (obwohl die Staubfänger die Hausarbeit am Ende nur noch erschweren). Das Geschenk wird zum MUSS. Sollte man die verlängerten Lieferzeiten vor den Feiertagen schon überschritten haben, dann kommt man am völlig überfüllten Shopping-Center leider gar nicht mehr vorbei. Und dann ist alles, aber auch wirklich auch alles weihnachtlich geschmückt.

Weihnachten fetzt! Jetzt gibt’s all die Köstlichkeiten, für die es im Sommer zu warm ist und die man ohne Kalorienzählen vor allem zu den Feiertagen genießen darf: Ente, Gans, Klöße, Rotkohl, fette Bratensoße, Karpfen und so weiter und so weiter. Strahlende Augen und Momente der Nächstenliebe, wenn Weihnachtsgrüße, -briefe oder -päckchen abgegeben werden. Die freudigen Gesichter beim Aufmachen der Geschenke. Die Stille, wenn der erste Schnee fällt. Das Außerpustesein nach gewonnener Schneeballschlacht. Die Dekoration auf Balkons, Gärten und in den Fenstern. Und ach ja, schön, wenn dann alles, aber auch wirklich alles weihnachtlich geschmückt ist: Weiterlesen

Wohin mit dem Trash? Wichteln!

Ein Weihnachtsbaum, gutes Essen, die ein oder andere Flasche Sekt und Musik gehören, auch in abgewandelter Form, zu den Hauptbestandteilen der meisten Weihnachtsfeiern. Und bei so mancher Jahresend-Sause darf auch das Wichteln nicht fehlen. Hat es als Verschenken von kleinen, liebevoll ausgewählten Präsenten begonnen, erfreut sich die Variante des Trash-Wichtelns – auch Schrott-, Sinnlos-, Schnulli- oder Ramsch-Wichteln genannt – seit längerer Zeit großer Beliebtheit.

Die Grundidee: Es werden Sachen verschenkt, die einem selber nicht gefallen und die man schon immer loswerden wollte, sich aber dennoch nie getraut hat wegzuwerfen. Das kann etwas Kitschiges, Überflüssiges oder Hässliches sein. Für alle, die noch eine Anregung suchen oder zuhause nicht fündig werden, gibt es hier ein paar Vorschläge:

Weiterlesen

Rock’n’Roller Derby

Auf die Plätze, fertig, let’s roll. Eine Halle, ein gekennzeichneter „Flat Track“, zwei Teams mit jeweils max. fünf Mädels in kompletter Skate-Montur sowie zahlreiche Officials und NSOs (non-skating Officials) auf dem Feld und die Partie kann starten. Roller Derby (ein Sport aus den USA, aber in deutscher Übersetzung „Vollkontaktsport auf Rollschuhen“ begrifflich wohl eher weniger sexy) startet in den letzten Jahren – und nicht erst seit Drew Barrymores Regiedebüt „Roller Girl“ – immer mehr als coole Sportart bei uns durch. Große mediale Aufmerksamkeit bekam dabei dieses Jahr die Roller Derby Europameisterschaft, die unter dem Titel „Track Queens – Battle Royal“ vom 16. bis 18. November in der Arena Berlin stattfand und von der u.a. Die Zeit, Tagesspiegel, taz und Berliner Zeitung berichteten.

Letzten Sonntag machte sich Zucker. auf den Weg zum Rookie Rumble der Berlin Bombshells. Weiterlesen

Ein Geschenk, ein Geschenk! – Der Zucker. Guide für Weihnachtsgeschenke

Anfang Dezember, Zeit für „Was schenke ich eigentlich …..?“ Wir haben unsere Lieblingsprodukte, -geschenke, -ideen und manche Sachen, die wir uns selber wünschen, zusammengetragen:


Weiterlesen