Krater, nein danke! Zucker. unterwegs für die Direct Line Schlagloch-Offensive

Fototermin zur Schlagloch-Offensive am Neumarkt in Köln Foto: Bernd Lauter / WAZ FotoPoolLetzten Freitag waren wir von Zucker. ganz nach dem Motto „Freie Fahrt für freie Bürger“ unterwegs und haben den Straßen-Kratern in der Kölner Innenstadt den Kampf angesagt. Denn mit dem Verschwinden von Eis und Schnee sind auf Deutschlands Straßen die Winterschäden zum Vorschein gekommen. Überall treten zahlreiche Schlaglöcher ans Licht und werden zu gefährlichen Verkehrshindernissen. Mit der großen Schlagloch-Offensive hat unser Kunde Direct Line in diesem Jahr zur Beseitigung dieses Problems beigetragen.

Dr. David Stachon, Vorstandsvorsitzender der Direct Line Versicherung AG, beim Fototermin zur Schlagloch-Offensive am Neumarkt in KölnFototermin zur Schlagloch-Offensive am Neumarkt in Köln Klaus Harzendorf, Leiter des Amt für Strassen und Verkehrstechnik Köln, und Dr. David Stachon, Vorstandsvorsitzender der Direct Line Versicherung AG, beim Fototermin zur Schlagloch-Offensive am Neumarkt in KölnBauarbeiten zur Schlagloch-Offensive am Neumarkt in Köln

Als erstes Unternehmen in Deutschland sponserte die Kfz-Versicherung die Reparatur von Schlaglöchern in der Bundesrepublik und leistete damit einen Beitrag zur Verkehrssicherheit. Im März wurden in Berlin bereits 80 Schlaglöcher erfolgreich mit Gussasphalt repariert. Nun waren wir dabei, als zum Auftakt der Aktion in der Kölner Innenstadt das erste von insgesamt 60 Schlaglöchern gestopft wurde. Zum offiziellen Pressetermin zeigten die Bauarbeiter zusammen mit Dr. David Stachon, Vorstandsvorsitzender der Direct Line, und Klaus Harzendorf, Amtsleiter für Straßen und Verkehrstechnik in Köln, bei strahlendem Sonnenschein vollen Einsatz und lieferten den zahlreichen Journalisten tolles Bildmaterial.

This post is also available in: Englisch

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.