Feierabend: Gestern wurden die PR Report Awards 2014 vergeben

Foto: PR Report AwardsGestern Abend war es mal wieder so weit: Die PR-Branche kam zusammen, um sich selbst zu feiern. Was keineswegs despektierlich gemeint ist, schließlich sind wir selbst mittlerweile so etwas wie ein Stammgast bei der Gala der PR Report Awards, die in ihrem zwölften Jahr ins Kraftwerk Berlin umgezogen ist. Nachdem wir im vorletzten Jahr für die Lange Nacht der Wohnungsbesichtigungen eine der begehrten Trophäen mit nach Hause nehmen durften, reichte es letztes Jahr immerhin zu einer Finalteilnahme. Und diesmal? Drei Nominierungen ließen hoffen.

Und als Jan Böhmermann, der charmant wie immer durch den Abend führte, nach Dinner und Laudatio inklusive Ehrenpreis für den PR-Granden Gerhard Pfeffer sich der Verleihung der Kernkategorien widmete, war es dann tatsächlich so weit: PR Report Award Nummer drei war unserer Glasvitrine nicht mehr zu nehmen. Mit der Schlagloch-Offensive, die wir für unseren Kunden Direct Line in Berlin und Köln durchgeführt haben, konnten wir uns in der Kategorie Consumer Marketing durchsetzen. Leer ausgegangen sind wir dagegen mit der Strandpartnerschaft, mit der wir für Curaçao in der Kategorie Low Budget nominiert waren, und auch mit einem zweiten Schlagloch-Award in der Kategorie Kreativität und innovative Idee wurde es nichts. Aber wer will da meckern? Schließlich war die Konkurrenz enorm, las sich die Liste der nominierten Unternehmen wie das Who is who der Weltkonzerne. Da kann man dann auch mal auf einen Award stolz sein. Sind wir auch.


Und dann? Wurde gefeiert – und zwar nicht zu knapp. Gerüchten zufolge sollen die letzten Gäste das ehemalige Heizkraftwerk kurz vor Morgengrauen verlassen haben. Da haben wir natürlich längst an neuen Kampagnen getüftelt. Denn die nächsten PR Report Awards kommen bestimmt. Und wir haben uns gerade daran gewöhnt, mit von der Partie zu sein…

Glückwunsch an alle Finalisten und Preisträger. Hier ein paar Impressionen zum Durchklicken:

2 Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Natürlich direkt neben dem charakteristischen rot-silbernen Award, der sich zu unseren bisherigen drei PR-Report-Auszeichnungen gesellt. Wie sagt man so schön: The more, the […]

  2. […] gut gelaunt und in Schale geworfen trafen Nick Sommerfeld aus dem Marketing und ich das Team von Zucker.Kommunikation, das für die Kampagne verantwortlich war, zur Gala im hippen Kraftwerk Berlin. Nach ein paar […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.