Kurzfilmwettbewerb Car Shorts – Das Rennen ist eröffnet

Blogpost_Car Shorts

Für unseren Kunden Direct Line haben wir vor geraumer Zeit schon mal festgestellt, dass die Kombination Autos und Film zuweilen höchst amüsant sein kann – zumindest wenn eine kreative Werbeagentur auf einen Kunden mit Mut zum Risiko trifft. Nun sind Werbefilmchen, die für Cannes oder das Web produziert werden, das Eine. Doch wie sieht es aus, wenn sich Filmschaffende dem Thema so widmen, wie sie es für angemessen halten – mit aller künstlerischer Freiheit?

Genau das will Car Shorts – der internationale Kurzfilmwettbewerb rund ums Auto herausfinden. In Kooperation mit interfilm Berlin sucht Direct Line ab sofort die besten Kurzfilme rund um die Themen Auto und Mobilität. Dabei sind die inhaltlichen Grenzen nicht allzu eng gesetzt: Von Seifenkisten über Selbstgebasteltes, Kettcar, Motorräder, E-Cars bis hin zu Transportvehikeln ist alles erlaubt, was Räder hat. Neben Transport sind auch der Verkehr an sich und die Straße Aspekte des Wettbewerbs, das Reisen, die Selbstbestimmung, Style und Design oder der Blick in die Zukunft der Mobilität.

Filmschaffende können bis zum 17. August Kurzfilme einreichen, die nicht länger als zwölf Minuten und nicht älter als fünf Jahre sein sollten. Dabei sind Roadmovies, Actionfilme oder Liebeskomödien genauso gern gesehen wie Animationen, Dokumentarfilme, Experimentelles oder Alltagsbeobachtungen. Eben die ganze Bandbreite an Car Shorts.

Vom 13. Oktober an werden die von einer Jury nominierten Finalisten dann in einem Online-Voting ins Rennen um die Publikumsgunst geschickt. Den drei Erstplatzierten winken Preisgelder in Höhe von insgesamt 6.000 €.

Hier geht’s zur Kampagnenseite mit allen Infos und dem Einreichungsformular.

Einen kleinen Vorgeschmack auf das, was uns da erwarten könnte, bekommt ihr hier:

CRUSH from Malek Rizkallah on Vimeo.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere