Ready, steady, go: Online-Voting der Car Shorts gestartet

(c) nullarborshortfilm.com
 
Wrooom! Auf geht’s, der Startschuss für das Rennen um die Car Shorts ist gefallen! Ab sofort könnt ihr euch die 24 Finalisten des internationalen Kurzfilmwettbewerbs rund ums Auto auf www.carshorts.com anschauen und für eure Favoriten abstimmen. Den drei Siegerfilmen winken insgesamt 6.000 € Preisgeld.

Im Mai dieses Jahres haben wir für unseren Kunden Direct Line in Kooperation mit interfilm Berlin Filmschaffende aus aller Welt dazu aufgerufen, Kurzfilme rund um die Themen Auto und Mobilität einzureichen. Und was soll ich sagen? Unsere Erwartungen wurden tatsächlich übertroffen. Über 350 Kreative aus fast 60 Ländern haben sich darum beworben, mit ihren Werken im großen Finale an den Start gehen zu dürfen. Die 24 besten von ihnen kämpfen nun bis zum 9. November um den ersten Titel des Car Shorts Champion.

Neben der schieren Menge an Einreichungen waren wir vor allem von der Vielfalt und Qualität der Filme begeistert. Wer hier nur den Geruch von Benzin und Asphalt erwartet, liegt voll daneben, denn die Nominierten kommen aus allen Genres und nähern sich dem Thema ganz unterschiedlich: Da wird das Kinderzimmer in einer Kombination auf echten Spielzeugen und Animationen zur Kulisse eines rasanten Action-Krachers und innovative Projektionstechniken machen Bürowände zur Leinwand wilder Car Chases. Wir begleiten einen Fahrschüler aus der Zukunft dabei, wie er wider Willen einem Gangster zur Flucht verhelfen soll – und lernen, dass das wahrlich keine gute Idee ist, selbst wenn das Fluchtvehikel fliegen kann. Neben Action und Comedy warten die Car Shorts aber auch mit leisen Tönen, kleinen Dramen und großen Gefühlen auf.

Man muss also keineswegs Auto-Fan sein, um bei den Car Shorts auf seine Kosten zu kommen. Überzeugt euch am besten selbst, vielleicht bei einem Kurzfilmabend auf der Couch? Mit gut zwei Stunden Gesamtlaufzeit habe die 24 Finalisten nämlich eine optimale Abendprogramm-Länge.

Also: Popcorn besorgen, Filme schauen, abstimmen. Und zwar hier.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere