Das Leben in einer Agentur oder: Warum ich unbedingt zu Zucker. wollte

Wenn du eine PR-Karriere anstrebst, dann verstehst du nicht unbedingt von Anbeginn an in welch glücklicher Position du dich befindest. Du hast gerade angefangen in einem Feld zu arbeiten, das dir verschiedene Optionen bietet: Mitarbeiter in der PR-Abteilung eines Unternehmens sein, sich als Freelancer etablieren oder in einer Agentur arbeiten, sind einige der Möglichkeiten, die sich vor dir befinden. Zucker. Kommunikation ist eine Agentur und ich bin jetzt seit Anfang Februar im Unternehmen. Hier ein paar Punkte, warum ich unbedingt zu Zucker. wollte:

Du wirst Langeweile aus deinem Vokabular löschen

Wenn du nicht fit in Multitasking bist, ist das Agenturleben nichst für dich und die Arbeit könnte dich verrückt machen. In der Tat ist es manchmal schwierig von einem Telefonanruf zu einem anderen zwischen zwei sehr unterschiedlichen Projekten zu wechseln (sagen wir mal: handgefertigte Produkte und Hightech-Gaming-Geräte), und manchmal, so wie es bei mir als französischer Muttersprachler der Fall ist, ist es auch nicht immer einfach die Sprache zu wechseln. Aber das ist die Motiviation, denn du willst mehr. Du willst die Abwechslung, die Herausforderung, den Spaß und das Wissen, dass du Tolles geschaffen hast.

Du bist der Mann/die Frau der Situation

Viele Leute, die für Firmen arbeiten, werden sagen, dass sie oft bei Kommunikationsseminaren teilnehmen oder zur Teilnahme an Kommunikationsvorträgen gezwungen werden, um ihre Produkte besser zu kommunizieren, und dass die Kommunikation doch eigentlich gar nicht so schwer ist. Aber da liegen sie falsch. Kommunizieren ist in all seinen Formen dein Ding, deine Arbeit, deine Gestaltung, dein Leben. Kommunikation ist daher nicht einfach – Kommunikation ist das A und O.

Du wirst viel über dich lernen

Kunden kommen und gehen, einige bleiben, einige kommen neu hinzu. Für manche musst du vor Ort sein, für andere nur ständig erreichbar. Manchmal kannst du dich mit einem Projekt zu 100 Prozent identifizieren, manchmal musst du erst deinen Platz darin finden. Und genau das macht es so spannend. Es ist eine alltägliche Herausforderung, aber es ist erleuchtend. Das Jonglieren mit den verschiedensten Projekten wird definitiv helfen, mehr über dich selbst und deinen Geschmack herauszufinden. Es eröffnet Horizonte, die du vielleicht noch nicht einmal kanntest, bevor du die Erfahrung in einer Agentur machen konntest. Und manch einer meiner Kollegen hat durch die Projektarbeit sogar zu einem neuen Hobby gefunden…

Du wirst einen Oscar gewinnen – ganz bestimmt

Du gehst raus und präsentierst dich und deine Arbeit. Du schauspielerst nicht, aber du brauchst starke Nerven. Du hast dein Wort, deine Körpersprache. All das wird gefordert, aber auch gefördert. Dir kann keiner etwas vormachen. Du wirst alle Hoffnungen deines Teams tragen. Du magst Druck? Du gedeihst durch sie? Das hier ist genau dein Ding.

Nike hat Recht: „Just Do It“

Schweiß und Tränen. Kein Blut bei Zucker – zum Glück. Es sei denn, du bist sehr ungeschickt wenn du Küchendienst hast. Du wirst den Preis deiner Bemühungen und deine Frustration kennen. Du wirst nicht alle Jobs bekommen. Du wirst Stunden auf Projekten verbringen, die sich niemals in etwas Konkretes verwandeln werden. Aber du wirst Inhalte und Ideen produzieren. Jeden Tag, jede Stunde, jede Minute, und nur dann werden sich deine Bemühungen auch auszahlen. Entfessele deine Kreativität, teile Ideen mit deinen Kollegen und halte immer deinen Geist offen, weil du nie weißt, was die nächste Gelegenheit sein wird. Es gibt keine dumme Idee, es gibt nur ein Nichtmachen. Und wir machen.

Du kannst deine Karriere vorantreiben

Das Arbeiten in einer Agentur ist in der Regel eine gute Gelegenheit dafür, schnell die Leiter aufzusteigen – vor allem in einer dynamischen Agentur. Du kannst als Junior anfangen, aber du kannst bereits schnell auch ein ganzes Projekt oder entscheidende Pitches für neue Kunden führen. Hier bei Zucker. wirst du niemals in einer bestimmten Position feststecken.

Offensichtlich ist die Arbeit in einer Agentur nichts für schwache Nerven, aber es ist definitiv wert, es zu versuchen. Wirst du in der gleichen Agentur in deiner gesamten Karriere bleiben? Höchst wahrscheinlich nicht. Aber eines ist sicher: Einmal Zucker., immer Zucker.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.