Beiträge

Zucker.-Wunschliste powered by Amazon

Es ist kalt geworden, der Feierabend wird auf den Berliner Weihnachtsmärkten verbracht und der Glühweinkocher aus dem Keller geholt – Weihnachten naht und wir Zucker.s haben unsere Wunschlisten bereits dem Weihnachtsmann übergeben. Neben Gesundheit, Liebe, Glück, Weltfrieden – und natürlich, dass Jon Snow überlebt – haben wir dieses Jahr auch materielle Wünsche. Viele schicken den Liebsten einfach die übers Jahr gespeicherten Amazon-Links.

Diese Produkte stehen bei den Zucker.s dieses Jahr ganz oben auf der Wunschliste:
Weiterlesen

Weihnachten fällt aus!

Dieses Jahr gibt’s keine Geschenke, keine Rentiere, keinen Schlitten: Ein privates Urlaubsvideo beweist es, der Weihnachtsmann macht blau. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn in diesem Moment lässt er sich in Curaçao, auch bekannt als die blaue Perle der Karibik, die Sonne auf den nordpolweißen Bauch scheinen:

Das Blöde an der Sache ist: Wir sind schuld! In unserer Funktion als PR-Agentur des Curaçao Tourist Board Europe haben wir den Weihnachtsmann auf die Insel eingeladen. Einfach weil wir dachten, dass er DER perfekte Influencer ist. Der Weihnachtsmann kennt einfach jeden, dachten wir uns. Wenn der überall erzählt, dass man auf Curaçao einen sonnigen, erholsamen und gleichermaßen erlebnisreichen Urlaub verbringen kann, wäre das doch Word of mouth PR at its best! Und nun? Sitzen wir hier im Winter, und dass auch noch ohne einen PR-Stunt gelandet zu haben. Da hilft jetzt nur eins: Wir sollten es dem Weihnachtsmann gleich tun und einfach auch nach Curaçao fliegen! Den Anfang dazu haben wir auch schon gemacht: Hier gibt’s eine Reise für zwei Personen auf unsere Lieblingsinsel zu gewinnen!

Weihnachten hin oder her?!?

Weihnachten nervt! Schon ab September werden wir mit Lebkuchen, Spekulatius und Stollen überhäuft. Essen gibt’s im Übermaß, was zu kontinuierlichem Magendruck oder auch Überzuckerung führt. Zuhause muss geschmückt werden, damit auch ja die gemütliche Stimmung einsetzen kann (obwohl die Staubfänger die Hausarbeit am Ende nur noch erschweren). Das Geschenk wird zum MUSS. Sollte man die verlängerten Lieferzeiten vor den Feiertagen schon überschritten haben, dann kommt man am völlig überfüllten Shopping-Center leider gar nicht mehr vorbei. Und dann ist alles, aber auch wirklich auch alles weihnachtlich geschmückt.

Weihnachten fetzt! Jetzt gibt’s all die Köstlichkeiten, für die es im Sommer zu warm ist und die man ohne Kalorienzählen vor allem zu den Feiertagen genießen darf: Ente, Gans, Klöße, Rotkohl, fette Bratensoße, Karpfen und so weiter und so weiter. Strahlende Augen und Momente der Nächstenliebe, wenn Weihnachtsgrüße, -briefe oder -päckchen abgegeben werden. Die freudigen Gesichter beim Aufmachen der Geschenke. Die Stille, wenn der erste Schnee fällt. Das Außerpustesein nach gewonnener Schneeballschlacht. Die Dekoration auf Balkons, Gärten und in den Fenstern. Und ach ja, schön, wenn dann alles, aber auch wirklich alles weihnachtlich geschmückt ist: Weiterlesen

Wohin mit dem Trash? Wichteln!

Ein Weihnachtsbaum, gutes Essen, die ein oder andere Flasche Sekt und Musik gehören, auch in abgewandelter Form, zu den Hauptbestandteilen der meisten Weihnachtsfeiern. Und bei so mancher Jahresend-Sause darf auch das Wichteln nicht fehlen. Hat es als Verschenken von kleinen, liebevoll ausgewählten Präsenten begonnen, erfreut sich die Variante des Trash-Wichtelns – auch Schrott-, Sinnlos-, Schnulli- oder Ramsch-Wichteln genannt – seit längerer Zeit großer Beliebtheit.

Die Grundidee: Es werden Sachen verschenkt, die einem selber nicht gefallen und die man schon immer loswerden wollte, sich aber dennoch nie getraut hat wegzuwerfen. Das kann etwas Kitschiges, Überflüssiges oder Hässliches sein. Für alle, die noch eine Anregung suchen oder zuhause nicht fündig werden, gibt es hier ein paar Vorschläge:

Weiterlesen

Zucker.Wunschzettel

Die kleinen Überraschungen aus dem Adventskalender, Plätzchenduft, Lebkuchen und Weihnachtspost sind die täglichen Highlights in der Adventszeit – zuhause und auch im Büro. Pünktlich vor dem Fest haben wir uns noch einem Brauch aus Kindertagen gewidmet, der das Warten auf den Weihnachtsmann verkürzt: Das Schreiben des Wunschzettels.

Auf einem Streifzug durch die Agentur haben wir die größten Weihnachtswünsche der Kollegen gesammelt. In unserem Zucker.Wunschzettel seht ihr nun, was wir uns in diesem Jahr unter dem Baum wünschen und findet vielleicht selbst noch eine schöne Last-Minute-Idee:

(Für alle, die wissen wollen, was und wo „La Chassagnette“ ist, hier entlang.)

Zucker. wünscht ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest!

Zucker.süße Weihnachten

Wir haben uns überlegt, die diesjährigen Hypes des Planking, Badmaning, Owling auf die Spitze zu treiben und an dieser Stelle einen Beitrag zum Weihnachtsmanning zu machen. So hätte es ausgesehen:

Allerdings haben wir bei einer unserer zahlreichen Recherchen das tollste Gimmick überhaupt gefunden: die Webseite von Canons CREATIVE PARK. Dort gibt es Vorlagen für Papierfiguren aller Art. Einfach ausdrucken und es kann losgehen. Wir haben uns auch gleich ordentlich ins Zeug gelegt und eine Auswahl an unseren Lieblingstieren ausgeschnitten, gefaltet und zusammengeklebt.

Da kommt Weihnachtsbastelstimmung auf!

Alle Jahre wieder…

…kommt im Dezember das Weihnachtsfest. Wir alle freuen uns (mehr oder weniger) über bunt behängte Weihnachtsbäume, reichlich geschmückte Geschäfte, „Oh, du fröhliche…“-singende Kinderchöre und Ho Ho Ho… Weihnachtsmänner. Aber das Schönste an Weihnachten sind doch die ganz persönlichen Traditionen, denen wir alle jedes Jahr, vielleicht schon seit unserer Kindheit, entgegen fiebern. Welche das bei den Zucker-Mitarbeitern sind, fasst die folgende kleine Geschichte zusammen:
Santa
Das ganze Jahr verbringt Zucker. in der Torstraße in Berlin-Mitte. Doch zu Weihnachten hat die Heimat außerhalb der Hauptstadt magische Anziehungskraft und Zucker. kehrt zurück, um das Fest mit Familie und Freunden zu verbringen. Sind die Lieben erst einmal um sich gescharrt, macht man sich an die kulinarischen Traditionen. Vom klassischen Kartoffelsalat mit Würstchen über ein deftiges Neinerlaa, Fleisch-Fondue und Raclette bis hin zur Räucherforelle dürfen es bei Zucker. die verschiedensten regionalen Köstlichkeiten sein und von allem gibt es reichlich. Sind die Bäuche erst einmal voll, geht das Abendprogramm in die nächste Runde: Zur Feier des Tages stellt man sich mit Champagner, Sherry oder Bowle auf die Bescherung ein und stimmt ein Lied auf dem Akkordeon oder Klavier an. Den Weihnachtsmann hat Zucker. schon lang nicht mehr gesehen – die Geschenke werden vom Christkind heimlich unter den Baum gezaubert. Aber Zucker. weiß, auch wenn mal nichts darunter liegt, kann das Fest ganz prima sein. Ist die Bescherung vorbei, macht man sich gern von Jahr zu Jahr auch auf den Weg zur Christmesse und lauscht der Weihnachtsgeschichte.

Nach so viel Essen und Besinnlichkeit hält es Zucker. nicht mehr still: Gemeinsam mit guten alten Freunden startet eine ordentliche After-Bescherungs-Party und das Fest dauert noch bis in die frühen Morgenstunden des ersten Weihnachtstages. Dann sammeln sich alle wieder am Weihnachtstisch, denn die traditionelle Weihnachtsgans, -pute oder -ente wird serviert. Von deren Resten werden auch am zweiten Weihnachtstag noch alle satt. Die Ruhe der beiden Tage genießt Zucker. in guter Gesellschaft bei süßen Sachen, mit bekannten Filmklassikern aus Kindheitstagen und, wenn es das Wetter zulässt, mit Spaziergängen und Skiabfahrten im Schnee.

In diesem Sinne: Frohes Fest!

Alle Jahre wieder: Kein Geschenk!

Jedes Jahr das Gleiche! Es ist kurz vor Weihnachten, die Fußgängerzone ist überfüllt, man ist mittendrin und die Hoffnung, dass man doch noch originelle Weihnachtsgeschenke findet, schwindet mit jeder Sekunde gen Ladenschluss. Die letzte Rettung: der Parfum- oder Kinogutschein! Die Spontankäufe sorgen dann spätestens bei der Bescherung für jede Menge vorgetäuschter Freudengesichter. Damit das dieses Jahr nicht passieren kann, hier eine kleine Auswahl an originellen Weihnachtsgeschenken, die man schön bequem online bestellen kann: Frohe Weihnachten!

Guten Tag, wie viel Wiegen Sie?: Die Fußabtreter Wage.

Fußabtreter

Nie wieder zu spät: Die coolste Uhr der Welt?

Bling Bling im Supermarkt: Einkaufen à la Beckhams:

goldener Einkaufswagen

Nie wieder Koffer schleppen: der Koffer-Scooter:

Koffer Scooter

Rauchen kann tödlich sein: Ich weiß!

Sarg-Zigaretten Case

Frohe Weihnachten!

Über die Weihnachtsfeiertage sind wir nicht in der Agentur anzutreffen. Wir werden uns am Ende dieses Tages in unser Weihnachtsdomizil – ins Zucker. Schloss – zurückziehen. Dort werden wir uns mit gebrannten Mandeln, Zuckerwatte und Lebkuchenherzen die Bäuche voll schlagen, damit wir gut genährt ins neuen Jahr starten können… Die Erfahrung hat jedoch gezeigt, dass einige von uns den Aufenthalt im Zucker. Schloss frühzeitig abbrechen und schon vor Silvester wieder ins Hauptquartier zurückkehren.

In diesem Sinne Unsinne – FROHE WEIHNACHTEN und EINEN GUTEN START INS NEUE JAHR!